Jahrestreffen 2010
der
Traditionsgemeinschaft Feldartilleriebataillon 210

Das Jahrestreffen am Samstag, 3. Juli 2010 begann diesmal nicht wie alle Jahre zuvor im Sch├╝tzenhaus, sondern im Rathaus Philippsburg; B├╝rgermeister Stefan Martus hatte schon vor ├╝ber einem Jahr beim Vorstand um OTL a.D. Dieter B├Âhm angeregt, das Jahrestreffen im Rathaus beginnen zu lassen. Und so fanden sich knapp 60 ehemalige Angeh├Ârige des Bataillons aus nah und fern bei gro├čer Hitze und trotz des Fu├čballspiels gegen Spanien im Rathaus ein, wo sie zun├Ąchst vom Vorsitzenden OTL a.D. Dieter B├Âhm begr├╝├čt wurden. Danach begr├╝├čte B├╝rgermeister Stefan Martus die Anwesenden, berichtete kurz ├╝ber besondere Ereignisse und Vorhaben in Philippsburg und die derzeitige Nutzung der Kaserne und stellte dann das Rathaus in einem Vortrag ├╝ber die Planungs- und Bauphasen sowie ├╝ber die technischen Ausstattungen und dann in einer kurzen F├╝hrung mit Besichtigung mehrerer B├╝ro- und Funktionsr├Ąume vor. Dabei fand nat├╝rlich der Zwischenraum im 1. OG zwischen Alt- und Neubau, in dem einige Erinnerungsst├╝cke an das Feldartilleriebataillon 210 wie Zeittafeln, Flaggen-/Wimpelsatz, Kommandeure u.├Ą. sowie eine 155mm-Granate - z.T. schon in endg├╝ltiger Fassung, z.T. noch provisorisch - aufgeh├Ąngt bzw. aufgestellt waren, besonderes Interesse. Zum Abschluss stellte Herr Martus noch das Festungsmodell im gro├čen Schaukasten vor, wobei viele ├╝ber die offensichtlich detailgenauen und umfassenden historischen Kenntnisse des B├╝rgermeisters erstaunt waren. OTL a.D. B├Âhm bedankte sich f├╝r diesen ├Ąu├čerst interessanten Vormittag und hob anerkennend hervor, dass es schon bemerkenswert sei, dass er sich der B├╝rgermeister so viel Zeit genommen habe und dass er im Rahmen der M├Âglichkeiten gerade im Hinblick auf die ÔÇ×Traditionsecke“ sehr entgegenkommend gewesen sei; in den Dank wolle er auch den st├Ądtischen Bauhof und den Rathaus- Hausmeister mit einbeziehen.

Mit kr├Ąftigem Beifall dr├╝ckten alle Teilnehmer ihren Dank und ihre Zufriedenheit ├╝ber diesen gelungen Programmauftakt aus.

Nach einem kleinen Stadtrundgang zu den gro├čen Fassadenbildern und zu einigen der sch├Ânen Schautafeln des historischen Stadtrundganges, beides bewundert und rundherum gelobt, war Stellungswechsel zum Sch├╝tzenhaus. Hier hatte die Wirtsfamilie de Benedetti ein k├Âstliches Mittagessen vorbereitet, dass zusammen mit einem k├╝hlen Getr├Ąnk gemeinsam eingenommen wurde.

Nach dem Essen gab Herr B├Âhm bekannt, dass der Punkt ÔÇ×Kaffee und Kuchen“ wegen der gro├čen Hitze gestrichen wurde, dass daf├╝r aber ein Eis spendiert werde, was auf einhelligen Zuspruch stie├č. Dann hielt GenMajor a.D. F├Ârster seinen schon traditionellen Lagebericht zur Bundeswehr im Allgemeinen und zur Artillerie im Besonderen, gew├╝rzt mit lustigen und nachdenklichen Anekdoten aus scheinbar weit zur├╝ckliegenden Zeiten; und wie jedes Jahr war das wieder einer der H├Âhepunkte des Jahrestreffens. Nebenbei und zwischendurch konnten mehr oder weniger wertvolle Erinnerungsst├╝cke aus der Btl-Geschichte, die nicht mehr aufbewahrt werden k├Ânnen, gegen eine Spende ausgesucht und mitgenommen werden, denn neben der Traditionsecke im Rathaus steht kein weiterer Aufbewahrungsplatz mehr zur Verf├╝gung.

Wegen der gro├čen Hitze und des bevorstehenden Fu├čballspiels beendete der Vorsitzende der Traditionsgemeinschaft, Herr OTL a.D. Dieter B├Âhm, etwas fr├╝her als sonst mit einem herzlichen Dank an die anwesenden ehemaligen Kameraden und ihren Ehefrauen f├╝r ihr Kommen, an die Wirtsfamilie de Benedetti f├╝r die gute Betreuung und an die treuen Freunde des ehemaligen Feldartilleriebataillons 210 insgesamt und w├╝nschte gute Heimfahrt, Gesundheit und ein Wiedersehen zum n├Ąchsten Jahrestreffen am 2.7.2011, nun wieder direkt im Sch├╝tzenhaus.

Heinz Bornmann

Bilder vom Treffen

nach oben

Nachstehend die Einladung zum Treffen

Einladung Treffen 2010

nach oben

Hier erhalten Sie die Einladung als Pdf-Datei.
Zum Herunterladen bitte anklicken.

nach oben

 

Jahresabschluss 2010

 

Auch in diesem Jahr traJahresabschlu├č 1 [1024x768]fen sich wieder die Vorst├Ąnde unserer Kameradschaft mit ihren Ehefrauen um das Jahr 2010 offiziell abzuschlie├čen. F├╝r das gemeinsame Essen und einen gem├╝tlichen Abend hatte man diesmal das Restaurant zum Schwanen in Wiesental gew├Ąhlt. Dank der sehr engagierten Vorbereitung durch unsere Freunde Helga und Siegfried Egerer, die f├╝r uns wiederum alles organisiert hatten, war das ein sehr kurzweiliger und sch├Âner Abend. Wie man das von Helga und Siegfried so gewohnt ist, war das B├╝fett hervorragend zusammengestellt und lie├č nichts zu w├╝nschen ├╝brig. Die Stimmung war nat├╝rlich nicht zuletzt auch wegen des sehr erfolgreich verlaufenen Jahres gro├čartig. Die vielen R├╝ckmeldungen der Kameraden in den zur├╝ckliegenden Monaten belegen dies. Sie haben gezeigt, dass die Kameradschaft auch 25 Jahre nach dem Aufl├Âsen des Feldartilleriebataillons 210 sehr gut angenommen wird und immer wieder Verst├Ąrkung durch neue Mitglieder erf├Ąhrt. Der Austausch unter den Mitgliedern w├Ąhrend des Jahres ist sogar erfreulich reger geworden. Die politische Gemeinde unserer alten Garnison hatJahresabschlu├č 2 [1024x768] uns ebenfalls nicht vergessen. Wir sind ein fester Bestandteil in der Geschichte der Stadt. Dies zeigt sich auch darin, dass wir im Rathaus f├╝r die Ausstellung und zur Erinnerung an unsere Einheit einen festen dauerhaften Platz zugewiesen bekamen. Jahresabschlu├č4

 

 

 

 

 

 

 

Hier haben wir ein paar Bilder vom gemeinsamen Abend eingef├╝gt. (Kamerad Siegfried Egerer hat diese zusammengestellt.)

 

Bitte beachten Sie unsere Vorausschau f├╝r 2011.

D. Z.

zur├╝ck

zur├╝ck